Inhalt Links

Login

Login Formular

Loginbox

Loginbox





Die nächsten Spiele

Suche

Suche

Suche

Access Keypad

Alt+0
StartseiteStartseite
Alt+3
Vorherige Seite Vorherige Seite
Alt+6
Inhaltsverzeichnis / Sitemap Inhaltsverzeichnis
Alt+7
Suchfunktion Suchfunktion
Alt+8
Direkt zum Inhalt Direkt zum Inhalt
Alt+9
Kontaktseite Kontaktseite

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte


15.10.2017 19:00 Hobbyliga: Dicke Henne, fette Suppe - Ranzadriala
28.10.2017 14:30 Damen Kreisliga: Aindling-Gundelfingen-Gosheim
13.11.2017 20:00 Hobbyliga: Ranzadriala - Deiningen
25.11.2017 09:00 Gundelfinger Herbst-Mixed-Turnier
29.11.2017 19:30 Hobbyliga: Alerheim - Ranzadriala
02.12.2017 14:30 Kreisliga-Damen: Heimspieltag - Tapfheim,Marxheim
12.12.2017 19:30 Hobbyliga: Die Wölfe - Ranzadriala
16.12.2017 14:30 Kreisliga-Damen: Biberbach-Inchenhofen-Gundelfingen
27.01.2018 14:30 Kreisliga-Damen Heimspieltag: Marktoffingen-Inchenhofen
17.02.2018 14:30 Kreisliga Damen: Marxheim-Biberbach-Gundelfingen

Dritte Spalte

Komm zum Volleyball in Gundelfingen
Die Volleyballgemeinschaft sucht noch Mitspieler und Mitspielerinnen für alle Mannschaften. Bei Interesse einfach melden.

Jetzt anmelden!

Einladung zum Mixed-Turnier 2017

Am 25.11. findet unser traditionelles
Mixedturnier statt.
Jetzt anmelden!
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
35         1
2
3
36 4
5
6
7
8
9
10
37 11
12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30  
Oktober 2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
39             1
40 2 3 4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30
31
         
November 2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44     1
2
3
4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30      
Dezember 2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48         1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
50 11 12 13 14 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23
24
52 25
26
27
28
29
30
31

Inhalt Mitte

Breadcrump Menü

Sie sind hier: volleyball.tv-gundelfingen.de / Startseite

Hauptinhalt

Gundelfingen richtet erfolgreich die Bayerische Meisterschaft aus

VG GundelfingenDer Aufwand hat sich in allen Belangen gelohnt: Die VG Gundelfingen wurde als Ausrichter für die gelungene Durchführung der Bayerischen Mixed-Meisterschaft von vielen Seiten gelobt. Sportlich wurde Volleyballsport auf höchstem Niveau geboten. Und auch das eigene Team der VG Gundelfingen schlug sich wacker und konnte sich am Ende auch über einen Satzgewinn freuen.

Jeweils drei Damen und drei Herren, so sieht es das Reglement vor, bilden ein Mixed-Volleyball-Team. Und das macht den besonderen Reiz aus. In der Gundelfinger Kreissporthalle trafen am Samstag die besten Teams aus ganz Bayern aufeinander, um den Bayerischen Meister zu küren und weitere Startplätze für die Süddeutsche Meisterschaft auszuspielen. Darunter per Wildcard auch ein Team von Ausrichter VG Gundelfingen.

Zwei Teams aus Oberbayern, der Hochburg der Mixed-Volleyballszene mit weit über 300 organisierten Mannschaften, wurden am Ende der Favoritenrolle gerecht und machten im Endspiel um die Bayerische Mixed-Volleyballmeisterschaft die Sache unter sich aus
Für die Volleyballgemeinschaft Gundelfingen war der Zuschlag für die Ausrichtung dieser hochkarätigen Meisterschaft ein weiterer Höhepunkt in der 20-jährigen Vereinsgeschichte. Schließlich waren es die Gundelfinger Volleyballer mit Abteilungsleiter Enrico Oeser an der Spitze, die vor einigen Jahren federführend den Grundstein für die Mixed-Volleyballligen in Nordschwaben gelegt hatten. Mittlerweile sind dort rund 30 Teams organisiert, die in vier Ebenen gegeneinander antreten und jährlich Auf- und Abstieg ausspielen. Die VG Gundelfingen zählt dabei aktuell mit ihrer Mixed-Mannschaft zu den Top-Teams in Nordschwaben - insofern war man gespannt im Gundelfinger Lager, wie man sich gegen Bayerns Spitze schlagen würde.

Gundelfingen bekam es in der Vorrundengruppe mit dem Fränkischen Meister TSV Zirndorf und dem Oberbayerischen Vize-Meister und späteren Endspielteilnehmer TuS Holzkirchen zu tun. Man wollte sich so teuer wie möglich verkaufen, war das ausgegebenen Ziel: Und dies gelang auch im Rahmen der Möglichkeiten sehr gut. So lag gegen den TSV Zirndorf sogar ein Satzgewinn (22:25) in Reichweite. In der Platzierungsrunde gab es zwar zwei weitere Niederlagen gegen den SGS Erlangen und den DJK  Pfersee - aber man konnte diese beiden Partien durchaus offen gestalten und gegen die den schwäbischen Vertreter war nach gewonnenen zweiten Satz im Tie Break sogar ein Sieg möglich. Den verlor man allerdings nach 12:8-Führung noch knapp mit 13:15. Letztendlich blieb zwar der 12. und letzte Platz beim Turnier - doch insgesamt waren die Gastgeber mit dem Turnierverlauf durchaus zufrieden.

Zufrieden sein konnten auch die Zuschauer mit den gezeigten Leistungen der Teams. Insbesondere die Spitzenteams und allen voran der hohe Favorit und amtierende Deutsche Mixed-Meister TSV Vaterstetten zeigten Volleyball auf höchstem Niveau. Spektakuläre Ballwechsel und hervorragende Angriffsvarianten waren reiheweise zu sehen.

Nach zum Teil engen Begegnungen in der K.O.-Runde kam es am Ende zur Neuauflage des Endspieles um die Oberbayerische Meisterschaft: Der Favorit Vaterstetten tat sich dabei gegen TuS Holzkirchen jedoch schwerer, als ihnen vermutlich lieb war. Am Ende hatten sie dann doch noch den längeren Atem und holten sich nach einem 25:21 und 26:24 den Titel. Für eine kleine Überraschung sorgte im Spiel um Platz drei der Oberpfälzische Vertreter SV Donaustauf, der sich in einem hochspannenden Match denkbar knapp im dritten Satz (17:15) gegen den Münchner Meister ESV Nymphenburg durchsetzte und sich den dritten Startplatz für die Süddeutsche Meisterschaft sicherte. Bester Vertreter aus dem Bezirk Schwabe war der TSV Biessenhofen mit einem starken sechsten Platz.

Einen weiteren Gewinner des reibungslos durchgeführten Turniers gab es zudem: Die Volleyballgemeinschaft spendet einen Großteil der Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken während des Turniers an den Verein „Bunter Kreis".

Die weiteren Ergebnisse:

5. TSV Zirndorf

6. TSV Biessenhofen

7. Post SV Nürnberg

8. SG Post/Süd Regensburg

9. TSV Erlangen

10. TSV Neufahrn

11. TSV Pferrsee

12. VG Gundelfingen

Für die VG Gundelfingen spielten: Eva Klotz, Franziska Bäurle, Lisa Schuhmair, Lena Wanner, Günther Seefried, Jochen Hauf, Markus Hausner, Enrico Oeser, Jürgen Wetzstein

Eine Bildergalerie mit vielen Fotos findet sich auch auf der Website der Donau-Zeitung unter: http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/sport/TSV-Vaterstetten-siegt-im-Finale-gegen-TUS-Holzkirchen-id30379642.html




Autor: Jürgen -- 18.12.2014 15:28:45


Dieser Artikel wurde bereits 1238 mal angesehen.



.